Studie Preventive Cancer Research Fund

Im Jahr 1997 erfolgten ähnliche klinische Untersuchungen in den Vereinigten Staaten von Amerika unter der Schirmherrschaft des Preventive Cancer Research Fund. In der klinischen Studie wurden 60 Frauen getestet. Sie waren in drei Gruppen geteilt: Kontrollgruppe (Placebo), Gruppe mit geringer Indol-3 Carbinol Dosis (50, 100 und 200 mg täglich) und Gruppe mit hoher Indol-3-Carbinol Dosis (300 und 400 mg täglich).

Indol-3-Carbinol wurde täglich während einer Dauer von 4 Wochen verabreicht. Die Faktoren 2-OHE1/16a-OHE1 wurden bei allen Beteiligten als Biomarker der therapeutischen Effizienz des verabreichten Präparats gemessen. Die Hauptergebnisse dieser Studie wurden kurz wie folgt zusammengefasst:
  • Keine Nebenwirkung in 100% aller Fälle.
  • Die Mindestdosis die zu einer Verschiebung in den Faktoren 2-OHE1/16a-OHE1 führte lag bei 300 mg. Empfohlene Vorbeugedosis 300-400 mg.

Die nächste klinische Effizienzstudie von Indol-3-Carbinol wurde ebenso unter der Schirmherrschaft des Preventive Cancer Research Fund im Jahr 1998 durchgeführt. Studie wurden freiwilligen Frauen im Alte von 35-47 Jahren, Indol-3-Carbinol in einer Tagesdosis von 400 mg 2 Monate lang verabreicht. Der wesentlich erhöhte 2α-Hydroxyestron-Spiegel (2-OHE1) im Blut bestätigte die hohe klinische Wirkung von Indol-3-Carbinol. Ein stabiler, mehr als doppelter Anstieg des 2α-Hydroxyestron-Speigels im Vergleich zum 16α-Hydroxyestron-Spiegels (OHE1) war der Beweis für die adäquate Regulierung des Östrogenmetabolismus und ein Beweis für die positive Wirkung von Indol-3-Carbinol.

Diese Wirkung von Indol-3-Carbinol bei der Beeinflussung von Mastopathie, Gebärmuttermyomen und Dysplasien des Gebärmutterhalses wurde deshalb klinisch getestet, damit zahlreiche experimentelle Aufzeichnungen über seine hohe Heilwirkung in der pharmakologischen Regulation hyperplastischer Zustände bestätigt werden konnte.

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen zu unseren Produkten Indonal Man oder Partner for Woman? Schreiben Sie uns an: info@indonal.at Wir werden Ihre Fragen gerne beantworten.